Sweet Dreams - Boxspringbetten

Boxspringbett – der Ferrari unter den Betten

Rödental & Ilmenau | Januar 2020

Persönliche Bettenberatung auch direkt bei Möbel Schulze in Rödental

Boxspringbetten sind in aller Munde – oder in aller Schlafzimmer. Denn die Luxusvariante des Bettes kommt bei Kunden immer besser an, auch, wenn der Kauf eines Boxspringbettes mit mehr Kosten verbunden ist, als es bei einem üblichen Bettgestell der Fall ist. Doch was genau ist eigentlich ein Boxspringbett, wo liegen die Vorteile gegenüber anderen Betten, was gilt es beim Kauf zu beachten und das Wichtigste: Wieso heißt ein Boxspringbett eigentlich Boxspringbett?

 

Was versteht man unter einem Boxspringbett?

Das Boxspringbett ist eine Bettvariante, wie sie in Nordamerika üblich ist und auch in Hotels unter dem Namen Continentalbett geführt wird. Das größte Unterscheidungsmerkmal zwischen Boxspringbett und unseren europäischen Betten ist der Teil des Bettes, auf dem die Matratze liegt: Das Boxspring ist ein Untergestell mit Federn (anstelle eines Lattenrostes). Meist wird hier Federkern oder Taschenfederkern verwendet. Auf dem gefederten Untergestell liegt die Matratze und, je nach Variante, ein zusätzlicher Topper (Auflage). Das Boxspring-System ist bereits seit über 80 Jahren bekannt und auch hier zu Lande keine Neuheit, obwohl das oftmals geglaubt wird.

Der Begriff „Boxspring“ bedeutet Sprungfeder und wird synonym für das gesamte Untergestellsystem verwendet. Diese sind im Handel auch unter den Namen Federkernbox und Federrahmen bekannt.

Aufbau eines Boxspringbettes

Die Vorteile eines Boxspringbettes

Boxspringbetten vereinen klassischerweise die Vorteile eines Matratzensystems mit Taschenfederkern:

  • Hohe Atmungsaktivität:
    Boxspringbetten haben eine sehr gute Durchlüftung. Durch die Luftzirkulation kann Feuchtigkeit, die während des Schlafens über die Haut nach außen dringt, entweichen.
  • Anpassung an den Körper:
    Bei guten Boxspringbetten ist eine hohe Anzahl an Taschenfedern mit vielen Windungen verbaut, sodass sich der Liegeuntergrund perfekt an den Körper anschmiegt, nicht zuletzt, weil die Federn eine gewisse Stützfunktion besitzen.
  • Leichter Einstieg:
    Gerade älteren Menschen fällt das Ein- und Aussteigen aufgrund der angenehmen Höhe des Boxspringbettes einfacher als bei herkömmlichen, niedrigeren Bettgestellen.

Ein Boxspringbett, alternativ eine Taschenfederkernmatratze, ist gegenüber herkömmlichen Kaltschaummatratzen im Vorteil, allerdings bezieht sich dies auf qualitativ hochwertige Produkte.

Bei Möbel Schulze vor Ort können Sie sich hierzu beraten lassen – vereinbaren Sie einfach online oder per Telefon einen Beratungstermin:

Ihr persönlicher Beratungstermin

 

Schwarzes Boxspringbett - Leder

Weißes Boxspringbett

Schwarzes Boxspringbett

Welche Varianten gibt es beim Boxspringbett?

Auch wenn das Aussehen des Boxspringbettes an das klassische Hotelbettsystem erinnert, so gibt es doch mehr Auswahl, als vielleicht gedacht:

  • Funktionen:
    mit oder ohne Kopfteil, Bettkasten, Stauraum, Motor
  • Materialien:
    Echtleder, Kunstleder, Holz, Stoff (Webstoffe/Strukturstoffe) oder Materialmix
  • Aufbauten:
    Boxspring als Basis, darauf Matratze aus Federkern, Latex, Visco oder Kaltschaum; mit oder ohne zusätzliche Topper-Auflage

Hellblaues Boxspringbett

Was gilt es beim Kauf eines Boxspringbettes zu beachten?

Der Unterbau (Rahmen) eines Boxspringbettes ist in Vollholz und Pressholz erhältlich. Um auch größerer Belastung standzuhalten, sollte die Vollholzvariante gewählt werden.

Das Boxspring steht mit Bonellfederung und Taschenfederung zur Verfügung. Der Taschenfederkern ist hier klar im Vorteil, da er punktuell den Körper unterstützt: Schwere Körperteile, wie beispielsweise die Hüfte, sinken gut ein, während die leichteren Körperteile gestützt werden. Bei Möbel Schulze können Sie auf den verschiedenen Federungen probeliegen und so die passende herausfinden. Ganz allgemein ist die Auswahl der Federung natürlich auch vom Gewicht der Personen abhängig – auch hierzu beraten wir Sie gerne.

Für ein Boxspringbett sind alle Matratzenarten, von Federkern bis Kaltschaum, anwendbar. Für einen optimalen Schlafkomfort empfiehlt sich aber auch hier eine Matratze mit Federn oder eine sehr hochwertige Schaummatratze.

Als dritte Aufbauschicht kann zusätzlich ein Topper aus unterschiedlichen Materialien wie Kaltschaum, Visco oder Klimalatex gewählt werden, um zusätzlichen Schlafkomfort, mehr Höhe oder eine bestimmtes Liegeempfinden zu generieren.

 

In unseren Einrichtungshäusern in Rödental oder Ilmenau findet jeder sein Traumbett:

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden